Hundeturnier – Walddörfer Cup 2015

Heute fand in unserem Hundeverein der Walddörfer Cup 2015 statt. Ein Turnier mit Geländelauf, Unterordnung, Hindernis-, Slalom- und Hürdenlauf.

Bei herrlichem Sonnenschein haben wir uns auf den Weg gemacht. Für Emma waren solche Veranstaltungen bisher der pure Stress. Aber ich wollte schauen was Emma dazugelernt hat.

Erst ein ganzes Stück entfernt habe ich einen Parkplatz gefunden. Ich war nicht böse drum. So mussten wir noch ein paar Schritte gehen. Kaum angekommen war schon Hundegebell zu hören. Bisher hat lautes Gebell Emma sofort verschreckt. Ich war gespannt wie sie reagiert. Kein Problem! Emma stieg aus dem Auto und lief brav neben mir.

Wow, war dort was los. Es reite sich Auto an Auto. Und in fast jedem Auto saß ein Hund. Die meisten Autos waren offen. Entweder lagen die Hunde völlig entspannt auf der Ladefläche, neben dem Auto oder in ihrer Transportbox. Dort mussten wir uns nun durchschlängeln um an den Turnierplatz heranzukommen. Auch diese Herausforderung meisterte Emma souverän.

Am Zaun haben wir uns niedergelassen um dem Geschehen auf unserem Trainingsgelände zuzusehen. Nur durch die Personen um uns herum war Emma etwas verunsichert. Aber das war wirklich minimal.

hier schaut Emma auf den Turnierplatz

hier schaut Emma auf den Turnierplatz

Ich bin mega stolz auf meine Fellnase. Vor einem Jahr wäre so ein Ausflug noch nicht möglich gewesen. Hier zeigt sich, dass sich Geduld und kontinuierliches Training auszahlt. Emma ist seit letzter Woche vier Jahre alt und lernt ständig dazu. Was für ein schöner Tag für uns!